Nicht-gebaute Landschaftselemente aufnehmen

Hier werden unterschiedliche Kulturlandschaftelemente diskutiert
Sophie Lindemann

Nicht-gebaute Landschaftselemente aufnehmen

Beitrag von Sophie Lindemann »

Guten Tag,

Ich habe eine interessante Anfrage erhalten, die ich gerne hier im Forum klären würde.

"Im Jahre 1918 gab es Planungen, die Fleischwarenfabrik von Bölts in Westerscheps an das Schienennetz anzuschließen. Dieser wurde auch im Rat der Gemeinde Edewecht behandelt, letztendlich wurde der Gleisanschluss an die Kleinbahn in Edewecht aber aus Kostengründen abgelehnt."

Die Frage des Melders ist, ob solche Elemente ebenfalls aufgenommen werden sollten. Einerseits ist dies ein Element, das nicht einmal gebaut wurde. Andererseits ist dieses Projekt ein Zeitdokument, das einen Einblick in das Landschaftsverständnis dieser Zeit geben kann.

Wie gehen Sie mit diesen Fällen um? Ich lehne dies eigentlich nichts ab, denn wenn dieser Melder den Beitrag als ein wichtiges Element der Region sieht, ist das erstmal Grund genug.

Viele Grüße aus dem Norden.
Benutzeravatar
Florian Friedrich
Beiträge: 111
Registriert: Di Jan 11, 2022 2:09 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Nicht-gebaute Landschaftselemente aufnehmen

Beitrag von Florian Friedrich »

Vielen Dank für die spannende Frage, Frau Lindemann,

so einen Fall hatte ich bislang noch nicht.
Als wesentliche Aspekte für Historische Kulturlandschaftselemente gilt beim Niedersächsischen Heimatbund, dass das Objekt von Menschen geschaffen wurde, das es sichtbar ist und das es historisch ist, was bedeutet, dass es in dieser Form heute nicht mehr angelegt werden würde.
Da die ersten beiden Aspekte im Fall der geplanten, aber nie ausgeführten Zugtrasse nicht erfüllt sind, können wir es eigentlich nicht als Historisches Kulturlandschaftselement ansprechen.

Ich verstehe und teile aber Ihren Ansatz, das Objekt zuzulassen, weil der Melder es als wichtig erachtet. Es kann vermutlich dazu beitragen, Verständnis für den Kulturraum und die historischen Begebenheiten vor Ort sowie Zeitgeschichte zu entwickeln und zu vermitteln.
Ist denn der seinerzeit geplante Trassenverlauf dargestellt bzw. mit Quelle darstellbar? Gibt es Planungsunterlagen als erläuternden Anhang?

Dann stünde auch aus meiner Sicht einer Aufnahme als "geplantes aber nie realisiertes" Kulturlandschaftselement nichts im Wege. Der Sachverhalt, dass es vor Ort nicht sichtbar ist und auch nie war, sollte selbstverständlich deutlich gemacht werden.
Beste Grüße
Sophie Lindemann
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jan 20, 2023 7:58 am
Kontaktdaten:

Re: Nicht-gebaute Landschaftselemente aufnehmen

Beitrag von Sophie Lindemann »

Ja, korrekt es gibt auch Pläne, in denen das Gleis eingezeichnet wurde.
Ich werde den Rat geben, dieses Element einzutragen.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste